Access Consciousness® ESSE-Methode

ESSE ist eine Methode, die die energetischen Körperprozesse von Access Consciousness© mit manuellen faszialen Techniken verbindet. 

Faszien sind das Bindegewebe unseres Körpers. Sie finden sich in nahezu allen Geweben und Organen. Würden wir alles andere wie Haut, Muskulatur, Organe, Knochen usw. von unserem Körper entfernen und würden nur die Faszien belassen, wären wir immer noch als die Person erkennbar, die wir aktuell sind. 

Viele Körpertherapeuten wissen zu berichten, dass sich Emotionen zeigen und entladen können, wenn sie gezielt an den Faszien arbeiten. Dies zeigt sich auch immer mehr in wissenschaftlichen Studien. So scheinen Faszien u.a. durch Botenstoffe für die Kommunikation innerhalb des Körpers zu sorgen und können auch als Speicher starker Emotionen oder Traumata dienen. Entlassen wir solche Speicher, kann der Körper leichter in seine Selbstheilung kommen.

ESSE bezieht die energetischen Prozesse von Access Consciousness, welche Bewertungen, alte Muster und Glaubenssätze entlassen können, in die Arbeit am faszialen Gewebe mit ein. Dabei bleibt der Therapeut in ständiger Kommunikation mit dem Körper des Klienten und wird von diesem „geführt“. Körper wissen meist sehr genau, wo und wie sie berührt werden möchten, damit sich etwas ändern kann. Durch diese Kommunikation müssen vergangene Traumata oder belastende Emotionen nicht mehr neu erlebt werden sondern dürfen einfach ihre Ladung entlassen, um Heilung zu ermöglichen.

Die Energie von ESSE kann in andere Körpertherapien mit einfließen und ist auch bei meinen osteopathischen Behandlungen ständiger Begleiter.